Endlich reich!

Unsere Theateraufführung in 2013

Was kann einen braven Angestellten aus der Bahn werfen? Natürlich Geld, viel Geld. Um genau zu sein: 2,5 Millionen Euro. Die geraten bei einer Verwechslung ähnlicher Aktenkoffer im Zug von München nach Memmingen in die Hände von Hannes Glück.
In Hannes erwacht kriminelle Energie.

Er bucht zwei Flüge nach Spanien um mit der Ehegattin im sonnigen Süden ein sorgloses Leben zu führen. Der Plan wird allerdings dann undurchführbar als allerhand Gäste auftauchen: Betty und Max Bartel, ein befreundetes Paar, ein Herr von der Polizei, der den geldzählenden Glückpilz bei mehrfachem Gang auf die Toilette beobachtet hat und ihm nun homoerotischer Neigungen bezichtigt. Kurz: Innerhalb einer halben Stunde ist im Wohnzimmer der Bartels ein heilloses Durcheinander, das sich mit jeder neuen Person steigert.

Endlich reich!
Unsere Theatergruppe 2013

Es spielten:

Hannes Glück → Markus Köhler 
(Buchhalter)

Gabi Glück → Conni Geier 
(seine Frau) 

Betty Bartl → Nadine Schobloch 
(Freundin)

Max Bartl → Peter Maurer 
(Freund) 

Otto Kästle → Stefan Knittel
(Polizist)  

Anne Ranz → Beate Köhler
(Kriminalassistentin)

Chris Wägele → Erika Maurer
(Taxifahrerin)

Fußgänger → Sepp Waibel

Ebenfalls zu unserem Team gehörten:

Souffleuse Bea Siebart 
Spielleitung Christine Wolf 
Malerarbeiten Edgar Weggenmann 
Bühne Michael Gaier Markus Köhler 
Tontechnik Gerd Schobloch Daniel Köhler 
Maske Annegret Mang

 

Bei insgesamt 6 Aufführungen konnten wir über 1.100 Besucher begeistern!